Selbstfahrende Autos

Selbstfahrende Autos sind die Zukunft des Verkehrs. Das ist nicht nur eine zufällige Phrase, sondern die logische Schlussfolgerung eines Trends, den die Autoindustrie seit einiger Zeit verzeichnet. Bei diesem Tempo werden in einigen Jahren Zehnmillionen von selbstfahrenden Autos durch unsere Straßen rasen. Sie werden Passagiere von einem Ort zum anderen transportieren, wie fahrerlose Taxis.

Sie werden Pakete und Rohstoffe von Stadt zu Stadt transportieren. Und sie werden Lebensmittel, Mahlzeiten und Pakete an Häuser und Wohnungen im ganzen Land liefern. Tatsächlich ist dies von den meisten modernen Autofahrern noch nicht mit der richtigen Begeisterung aufgenommen worden. Einigen Marktforschungsergebnissen zufolge haben vor allem Fahrer der "alten Schule" Angst vor der Idee, in ein 100% eigenständiges Auto einzusteigen, ohne es fahren zu können.

Die Eigenschaften des selbstfahrenden Autos Der Datenstrom, der von selbstfahrenden Autos verarbeitet wird, stammt von drei spezifischen Arten von Sensoren: Farbkameras, einem echten Radar und einem Gerät zur Messung von Abständen zu umgebenden Objekten. Die Bordcomputer im Auto kombinieren die verschiedenen von den Sensoren verarbeiteten Daten und wenden logische Schlussfolgerungen nach den Prinzipien der künstlichen Intelligenz an. Auf diese Weise kann das Zentralsystem des Autos leicht eine Kreuzung von einem Kreisverkehr, einen Fußgänger von einem Radfahrer, Hunde von Kindern und so weiter unterscheiden. Darüber hinaus ist diese software in der Lage, die Art der befahrenen Straße und die zulässige Geschwindigkeit zu erkennen.

Die bisher erzielten Ergebnisse sind das Ergebnis eines kontinuierlichen, noch laufenden Experiments, bei dem einige freiwillige Fahrer lange Fahrten mit selbstfahrenden Autos vor sich haben und den Forschern viele Rückmeldungen über die zu erwartenden Korrekturen geben. Ein Auto, das immer verbunden istDas selbstfahrende Auto wird die ständige Verbindung mit dem Internet nicht außer Acht lassen können. Um das Bordsystem mit möglichst vielen Informationen zu versorgen, werden die Fahrzeuge mit dem Internet verbunden sein und Zugang zu allen für die Fahrt nützlichen Daten haben. Sobald der Beifahrer im Auto sitzt, übermittelt er die Zieladresse an den Bordcomputer, der den Navigator startet und die bestmögliche Route aufzeichnet (was wir, wenn man darüber nachdenkt, heute schon tun, wenn wir mit den Navigatoren unserer Smartphones vergleichen).

Zusätzlich zu den zu befahrenden Straßen wird es viele zusätzliche Informationen geben, wie z.B. die einzuhaltenden Geschwindigkeitsbegrenzungen, die Verkehrsbedingungen und Warnungen bei Unfällen auf der Strecke. Das garantierte Sicherheitsniveau wird so hoch sein, dass sich die Fahrgäste, vor allem auf langen Fahrten, typischen Infotainment-Aktivitäten widmen können (eine Fernsehserie anschauen, ein Online-Spiel spielen usw.). Eine unausweichliche Zukunft Wie bereits zu Beginn dieses Leitfadens erwähnt, ist es heute praktisch sicher, dass in naher Zukunft alle Autos mit autonomem Fahren ausgestattet sein werden.

Der Zweifel, wenn überhaupt, ist zu verstehen, wie schnell dies geschehen kann. Die pharaonischen Investitionen, die von den wichtigsten Automobilherstellern in diesem Sektor getätigt wurden, lassen auf einige wenige Jahre schließen. Es gibt jedoch immer noch viel Skepsis, die geschlagen werden muss.# unabhängiges Fahren.

Antwort hinterlassen

Erforderliche Felder sind mit *